Was sind eigentlich Indizes?

Wenn es ums Investieren geht, wird häufig unter anderem von Indizes gesprochen. Doch was sind Indizes eigentlich überhaupt?

Ich möchte heute mit Dir der Thematik auf den Grund gehen und die wichtigsten Indizes, die für deine Investmententscheidungen wichtig sind, vorstellen.

Was ist ein Index?

Ein Index gruppiert bestimmte Aktien in eine Aktiengruppe und zeigt uns die wirtschaftliche Weiterentwicklung dieser Aktiengruppe, also dem bestimmten Index. Diese können nach verschiedenen Kriterien und Eigenschaften gruppiert werden.

Ein Index kann uns somit eine gewisse Börsenstimmung und Trends zeigen. Indem wir den Indize als eine Art Vergleichsgröße nutzen, können wir nachvollziehen, wie sich eine bestimmte Aktie, in die wir möglicherweise investieren wollen, entwickelt hat.

Unterschiede der Indexermittlung

Wenn ihr Aktien von Unternehmen habt, die regelmäßig Dividenden ausschütten, werden diese Ausschüttungen im Kursindex nicht berücksichtigt.

Der Performanceindex inkludiert jedoch diese Dividenden, bei der Ermittlung des Index. In der Berechnung werden die ausgeschütteten Zahlungen reinvestiert. Somit steigt der Index. Der Performanceindex zeigt somit eine bessere Rendite als der Kursindex an (bleibt Aktienkurs unverändert, steigt dieser um die ausgeschüttete Dividende)

Deshalb solltest Du beim Vergleichen der Indizes immer darauf achten, dass Du nicht Performanceindizes mit dem Kursindizes vergleichst. Das wäre so, wie wenn du Meter mit Millimeter vergleichst – also absoluter Non Sense.

Die wichtigsten Indizes

DAX: wurde 1988 das erste Mal berechnet und veröffentlicht und zeigt die Entwicklung der 30 größten deutschen Unternehmen. Der DAX wird immer wieder überprüft und aktualisiert. So kann es vorkommen, dass Unternehmen die einmal im DAX waren in der Neuberechnung nicht zwangsläufig enthalten sind.

MDAX: zeigt die Entwicklung der 50 (mittel)größten deutschen Unternehmen nach dem DAX. Dementsprechend die Mittelständler.

SDAX: zeigt die Entwicklung der 50 deutschen Unternehmen nach dem MDAX. Also die kleineren deutschen Unternehmen.

TecDAX: bildet die Entwicklung der 30 größten Unternehmen der Technologiebranche ab

S&P500: wurde 1923 das erste Mal berechnet und veröffentlicht. zeigt 500 der größten US amerikanischen Unternehmen und deren Aktienentwicklung.

MSCI World: wird als Kurs- und Performanceindex berechnet und bildet die Aktienentwicklung über 6000 Aktien aus 24 verschiedenen Ländern ab

Nun kannst Du dein Wissen über Indizes beim Lesen des Wirtschaftsteils der Zeitung verwenden und als Benchmark für deine Investments in 2019 nutzen 🙂

Happy Investing!

Liebste Grüße

Hava

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Liebe Hava,
    guter Überblick über die wichtigsten Indizes. Was wäre denn aktuell dein Favorit beim Thema ETF? In welchen Index würdest du hier am ehesten in Form eines Sparplanes investieren?
    Beste Grüße
    Oliver

    1. Hi Oliver,
      Ich persönliche investiere gerne in verschiedene ETFs um das Risiko möglichst breit zu streuen. ETFs die den MSCI World abbilden aber auch gerne in ETFs, die den Indize für die größten Technologieunternehmen im Bereich KI und Blockchain abbilden. Indizes, die die Nahrungsmittel- und Gesundheitsbranche abbilden sind in Konjunkturflauten meist beständiger und ergänzen das eigene Portfolio gut.

      Liebe Grüße
      Hava

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.