Immobilien als Kapitalanlage I – Worauf muss ich im ersten Schritt achten?

Immobilien

In Zeiten der niedrigen Zinsen werden Immobilien als Kapitalanlage immer attraktiver und beliebter. Im Gegensatz zu klassischen Anlageformen sind Immobilien jedoch meist wesentlich teurer. Dafür versprechen Immobilien aber auch eine höhere Rendite als klassische Anlagen.

Wie wir schon wissen, sind höhere Renditen natürlich auch mit einem höheren Risiko verbunden. Immobilieninvestments sind stark abhängig von der langfristigen Entwicklung seiner Lage und des Objekts selber. Da ich diese Anlageform sehr interessant finde und selber angetan bin von der Idee langfristig einen fixen Betrag pro Monat ausbezahlt zu bekommen, ohne dafür zu arbeiten.

Schauen wir uns doch einfach gemeinsam Immobilien als Kapitalanlage genauer an:

Sind die Zinsen niedriger, lohnt es sich einen Kredit zum Erwerb einer Immobilie bei der Bank zu holen. Dazu sollte man sich verschiedene Angebote einholen. In der Regel sollte man ein gewisses Eigenkapitel mitbringen, welches zumindest die Nebenkosten für den Notar und die eventuell anfallenden Maklergebühren deckt.

Die Bank wird euch nur einen Kredit geben, wenn ihr in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis seid. Das Alter ist somit relativ egal. Ihr könnt auch mit 22 eure erste Eigentumswohnung als Kapitalanlage kaufen 🙂 Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Macht einen Termin mit einem Baufinanzierungsberater aus, er wird euch an dieser Stelle weiterhelfen.  

Was sollte man beim Kauf der Immobilie beachten?

1. Grund des Verkaufs

Der Grund aus dem eine Immobilie verkauft wird ist meist ein guter Indikator dafür, ob irgendwas nicht mit der Immobilie stimmt. Wird auf Grund von Scheidung, benötigte finanzielle Engpässe verkauft? Gut! Wird verkauft, weil die Wohnung selbst oder äußere Umstände wie die Lage und Anbindung nicht passen – nicht so gut. Das spricht meist dafür, dass die Anlage vielleicht nicht ganz optimal ist.

2. Lage der Immobilie

Wenn man seine Immobilie vernünftig vermieten möchte (was als Kapitalanlage natürlich das Fall sein sollte) solltet ihr auf die Lage der Immobilie achten. Liegt das Objekt in der Stadt und ist zentral angebunden und öffentliche Verkehrsmittel erhöhen sich die potenziellen Chancen Mieter zu finden und eine Wertsteigerung zu erzielen. Einkaufsmöglichkeiten, Nachbarschaft etc. spielen zusätzlich eine große Rolle.

3. Verwaltungsaufwand und Instandhaltung

Wichtig ist natürlich auch mit einzukalkulieren wie hoch der Verwaltungsaufwand ist. Wohnt schon jemand in der Wohnung zur Miete oder muss ich einen neuen Mieter suchen. Ist die Wohnung alt, muss häufig was repariert werden? Übersteigt Verwaltungskosten und Instandhaltung das Maß –Finger weg, das willst du nicht!

4. Miete

Wie hoch ist die potenzielle Miete? Prüfe genau, wie hoch deine Mieteinnahmen sind und ob ein ggf. dort wohnender Mieter auch die Miete bezahlt. Sonst kann es schnell passieren, dass du Probleme mit deinem Kredit bekommst. Gab es Mietsteigerungen oder wie hoch können diese potenziell ausfallen. Die Mieteinnahmen sind essentiell – das ist deine Rendite, die für die Investition in die Immobilie als Kapitalanlage rausspringt.

Eine Immobilie als Kapitalanlage birgt natürlich ein gewisses Risiko, wie bei anderen Investments auch. Achtest du jedoch genau auf die Auswahl des Objektes, rechnest möglichen Verwaltungsaufwand, sowie ggf. Mietausfälle des Mieters ein und bringst ein wenig Eigenkapitel mit, kann eine Immobilie ein sehr gutes Investment mit hoher Rendite sein und zu deiner finanziellen Unabhängigkeit beitragen.

Ich selbst spiele mit den Gedanken, wenn das richtige Objekt gefunden ist, eine Immobilie als Kapitalanlage zu erwerben.

Wichtig ist: Wie bei der Investition in ETFs gilt: Eine Immobilie als Kapitalanlage ist immer ein langfristiges Investment.

Hast du Erfahrungen mit Immobilien als Kapitalanlage? Ich freue mich über eine Kommentare!

Liebste Grüße

Hava

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.