Zulassung des ersten Krypto ETF in der Schweiz

Krypto ETF

Was Kryptowährung ist habe ich in einem früheren Post schon ein wenig beschrieben. 

Da ich neue und interessante Technologien liebe und ETF Sparpläne unter anderem auf den obersten Plätzen meiner persönlichen Investitionspräferenzen rangieren, stelle ich Dir heute ein super spannendes Thema vor: Die Idee eines Krypto ETF. 

Seit einiger Zeit versuchen verschiedene Anbieter wie ProShares, GraniteShares etc. eine Zulassung für Krypto ETFs and der Börse zu erhalten. Die Regulierungsbehörden (u.a. SEC) lehnte diese im August 2018 ab, weil die ETFs noch nicht den entsprechend benötigten Sicherheitsstandards entsprachen.

Durch Zulassung eines ETFs der den Index der Kryptowährungen abbildet soll das Investieren in zum Beispiel den Bitcoin vereinfacht werden. Verschiedene Kryptowährungen sollen in diesen ETFs gebündelt werden, so dass Du als Anleger verhältnismäßig günstig in verschiedene Kryptowährungen investieren kann. 

Im November 2018 ist es nun geglückt: Der weltweit erste Kryptowährungs ETF wurde in der Schweiz offiziell zugelassen. 

DER ETF heißt Amun AG Crypto Basket ETP (ISIN: CH0445689208) und wird an der schweizer Börse gehandelt. Die Zusammensetzung des ETFs entspricht anteilig ca. 48% Bitcoin, 29% Ripple, 16% Ethereum, 4% Bitcoin Cash und 3% Litecoin. 

Ethereum zum Beispiel ist mit Bitcoin einer der größten Kryptowährungen und bietet viele Vorteile. Andere Währungen können auf der Ethereum Blockchain gebaut werden und es gibt die Möglichkeit intelligente Verträge aufzusetzen ohne die Notwendigkeit von Notar und Anwalt (anders als beim Bitcoin). 

Eine Alternative zu Bitcoin bietet Bitcoin Cash und Litecoin. Litecoin trennte sich vor einiger Zeit von Bitcoin und zeichnet sich durch eine höhere Geschwindigkeit im Vergleich zu Bitcoin aus.

Ripple Kryptowährung kann man bei diesem ETF ein bisschen als den Exoten betrachten. Ripple fokussiert sich darauf internationale Banküberweisungen einfach, schneller und kosteneffizienter zu gestalten. 

Aber: 

Im Moment können Privatanleger leider noch nicht in diesen ETF investieren soll aber in naher Zukunft auch für Privatanleger wie Dich und mich zugänglich gemacht werden. Außerdem sind die Chancen gut, dass andere ETFs von weiteren Anbietern bald auf dem Markt zugelassen werden. Der zugelassene ETF bildet auch erstmal nur einen Teil, der auf dem Markt vorhandenen ETFs ab. 

Nicht zu vernachlässigen ist auch (wie wir in der Vergangenheit schon gesehen haben), dass Kryptowährungen sehr spekulativ sind und damit auch ein höheres Risiko, aber auch eine Investmentchance, mit sich bringen. Deshalb sollte man sich wirklich gut mit der Materie beschäftigen, bevor man sein Geld anlegt. 

Es bleibt spannend! 

Wie stehst Du Kryptowährungen gegenüber? Würdest Du schon investieren?

Liebste Grüße

Hava

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.