#Technologiebörse – Als Privatperson in künstliche Intelligenz investieren

Künstliche Intelligenz

Spätestens nach Markteinführung von Alexa ist der Begriff der künstlichen Intelligenz auch bei uns als Konsumenten angekommen und Teil unseres Alltags. Personalisierte Musikvorschläge auf Spotify, maßgeschneiderte Kleidungsvorschläge und selbstfahrende Uber Taxis sind aus unserem Leben fast nicht mehr wegzudenken.

Künstliche Intelligenz ist ein riesiger Wachstumsmarkt, der in allen Geschäftsbereichen (auch außerhalb vom Endkonsumenten), immer wichtiger wird. Dadurch werden Investitionen in Künstliche Intelligenz (KI), auch für Privatpersonen, immer attraktiver.

Aber was ist KI eigentlich genau, wie funktioniert es & wie kann ich in KI als Privatperson investieren? Diese Fragen möchte ich heute mit Dir angehen. Denn was für mich persönlich einer meiner wichtigsten Faustregeln an der Börse ist: ,,Nur in Unternehmen/Dinge investieren, die man auch versteht“.

Was ist Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz bezeichnet die Automatisierung intelligenten Verhaltens. Mit Künstlicher Intelligenz wird versucht menschliche Entscheidungs- und Verhaltensstrukturen nachzubilden. Hier gibt es verschiedene Ausprägungen und Beispiele. Zum Beispiel kann ein Computer anhand von bestimmten Algorithmen so programmiert werden, dass es eigenständig Entscheidungen treffen kann und Probleme/Herausforderungen bearbeiten kann.

Somit hat KI verschiedene Anwendungsfelder wie:

  • Machine Learning (Selbstständiges Lernen)
  • Computer Vision (Sehverständnis)
  • Natural Language Understanding (Sprachverständnis und eigenständige Interaktion)
  • Smart Robotocis (intelligente Roboter, die Aufgaben ausführen)
  • Virtual Agents (digitale persönliche Assistenten)
  • Autonomous Cars (selbstfahrende Autos)

Natürlich haben diese verschiedenen Technologien von Künstlicher Intelligenz auch Überlappungen. Nehmen wir Alexa: Sie beherrscht Natural Language Understanding versteht Dich und antwortet Dir, gleichzeitig kann sie aber beispielsweise auch eine Bestellung bei Amazon für Dich durchführen. Das heißt, sie ist auch ein Virtual Agent.

Wichtig ist: KI basiert auf Daten. Ohne vorhandene Daten, sowie während der Nutzung gewonnene Daten durch Messung, Beobachtung und Nutzung kann Künstliche Intelligenz und die dahinterliegenden Technologien wie Machine Learning, nicht implementiert werden.

Wir könnten an dieser Stelle natürlich noch weiter in die Materie abtauchen und uns ansehen, wie die Daten verarbeitet werden und wie die KI immer weiter lernt. Das würde aber hier den Rahmen sprengen. Fürs Erste denke ich, dass wir mit dieser Erklärung gut auskommen 🙂

Warum steckt hinter Künstlicher Intelligenz ein wachsender Markt?  

Unternehmen, die KI Services anbieten haben in den letzten Jahren einen unheimlichen Umsatzsprung gemacht – die Prognosen der großen Beratungen sind hoch. KI soll über alle Marktbranchen eingesetzt werden und somit immer mehr Umsatzanteile generieren.  

Aus diesem Grund investieren Unternehmen auch immer mehr Geld in die Entwicklung und Einführung von Künstlicher Intelligenz – intern, sowie extern.

Darüber hinaus wächst die Anzahl an Start Ups, die KI Systeme implementieren, drastisch an.  

In einer Global CEO Survey sagen sogar 2 von 3 CEOs, dass ,,KI die Welt nachhaltiger verändern wird, als das Internet.

PwC

KI verbessert nicht nur interne Prozesse in Unternehmen und Shopping- und Musikvorschläge für uns, nein, mit KI haben Unternehmen die Möglichkeit neue, zukunftsfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln egal ob mit Robotern, die überlastete Krankenschwestern unterstützen oder intelligenten Assistenten, die uns Prognosen für die Zukunft liefern. Stellt Dir vor: Du ganz entspannt auf dem Weg von München nach Zürich, auf der Rückbank, lauscht zu deinem Lieblings-Podcast und bearbeitest deine Mails, während dein selbstfahrendes Auto die Strecke zurücklegt. Tolle Vorstellung, oder? Eine Vorstellung, die durch künstliche Intelligenz und Machine Learning gar nicht so weit weg ist.

Wie kann ich als Privatperson in Künstliche Intelligenz investieren?

Prinzipiell gibt es für Dich drei verschiedene Möglichkeiten als Privatperson in künstliche Intelligenz zu investieren.

  • Einzelaktien von Unternehmen
  • aktiv gemanagte Fonds oder
  • passiv gemangte Fonds, sprich ETFs

Einzelaktien im Bereich künstliche Intelligenz

Du kannst gezielt in Unternehmen investieren, die beispielsweise Software für Künstliche Intelligenz entwickeln, KI erfolgreich in ihren Geschäftsmodellen einsetzen oder neue Geschäftsmodelle mit Künstlicher Intelligenz entwickeln oder innovative Start Ups, die frisch an die Börse gehen und neue Geschäftsmodelle, die auf künstliche Intelligenz bauen entwickeln. Hier kommt es natürlich ganz auf dein persönliches Risikoprofil an.

Unternehmen wir Tesla und Amazon setzen beispielsweise auf Künstliche Intelligenz und implementieren diese schon erfolgreich in ihr Unternehmen. In schon erfolgreiche Unternehmen zu investieren, birgt natürlich ein geringeres Risiko, als in Unternehmen zu investieren, die gerade erst an die Börse gehen.

Ein Beispiel für Unternehmen, die Künstliche Intelligenz als Lösung anbieten ist zum Beispiel NVidia. NVidia entwickelt u.a. Grafikprozessoren für Computer und Spielkonsolen. Das Know-How des Herstellers kommt nun auch in Form von Bilderkennung und Sprachverarbeitung in selbstfahrenden Autos zur Anwendung. Laut NVidia soll die Technologie auch in anderen Branchen wie Logistik und Healthcare eingesetzt werde. Die Aktie hat in den letzten Jahren deutlich an Wert zugenommen und ist in den Anfängen Künstlicher Intelligenz immer noch interessant.

Aktiv und passiv gemangte KI Fonds

Wenn Du dein Portfolio diversifizieren möchtest, aber trotzdem gezielt in verschiedene Unternehmen investieren möchtest, die Künstliche Intelligenz als Lösung anbieten oder für ihre Geschäftsmodelle nutzen, dann eignet sich ein Fond für Dich. Hier kannst Du zwischen einem aktiv gemangten Fond wählen (im Fond werden Aktien aktiv ver- und gekauft durch einen Fondsmanager) oder einem passiv gemangten Fond (der sich an einem Index orientiert und nicht aktiv von einem Fondsmanager verwaltet wird).

In den meisten Fällen ist ein passiv gemangter Fond deutlich günstiger, da Verwaltungsgebühren wegfallen. Je nach Performance, eigenem Geldeinsatz etc. müssen die Optionen verglichen werden.

Beispiele für einen aktiv gemangten KI Fonds ist beispielsweise der Global Artificial Intelligence Fond von Allianz Global Investors, der innerhalb von 1,5 Jahren über eine Milliarde Euro einsammelte oder zum Beispiel der Dekabank Fond Industrie 4.0. Beide Fonds investieren in verschiedene Unternehmen und bieten dabei für den Themenbereich Künstliche Intelligenz ein diversifiziertes Portfolio mit weniger Risiko als bei einer Einzelaktie.

Ein Beispiel für einen ETF Fond, der diversifizierte Investments im Bereich KI für Dich ermöglicht, ist zum Beispiel der iShares Automation & Robotics ETF, der schon über zwei Jahre einen hohen Wertzuwachs verzeichnen konnte. In diesem ETF sind beispielsweise Unternehmen wie Xilinx gelistet. Xilinx bietet programmierbare Logikbausteine und ist Marktführer in diesem Bereich.

Diese Beispiele sollen Dir Inspiration geben und Möglichkeiten aufzeigen, wie Du als Privatperson, dein Geld in das Zukunftsthema Künstliche Intelligenz investieren könntest und davon gleichzeitig auch selbst profitieren kannst. Es handelt sich hierbei nicht um Kaufempfehlungen.

Fazit

Künstliche Intelligenz ist definitiv ein Wachstumsmarkt, der die Unternehmenswelt und unser Privatleben auf den Kopf stellen wird. Künstliche Intelligenz bietet natürlich Herausforderungen für Unternehmen, ist jedoch mittlerweile ein wettbewerbswichtiges Thema, das sich nicht umgehen lässt.

Als #DigitalNative macht es also Sinn, sich schlau zu machen und für Dich geeignete Anlagemöglichkeiten im Bereich Künstliche Intelligenz zu suchen, egal ob Aktien oder ETFs. So investierst Du dein Geld in die Zukunft und hast möglicherweise für deinen Einsatz Chancen auf super Renditen für persönliche Wünsche, Altersvorsorge und Co.

Investierst Du schon in Künstliche Intelligenz? Was sind deine Tipps? Ich freue mich über einen Kommentar!

Happy Investing! Liebste Grüße

Hava

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.