Investieren 2.0: Robo-Advisor – digitale Geldanlage auf Knopfdruck?

Robo-Advisor

In Zeiten der Digitalisierung sind wir wahrscheinlich alle schon einmal dem Begriff ,,Robo-Advisor“ über den Weg gelaufen. Robo-Advisor sollen die Geldanlage für Kunden vereinfachen und trotzdem die bestmögliche Rendite für das angelegte Geld und dem individuellen Risikoprofil erwirtschaften – ganz automatisch mit ein paar Klicks. Wie der Name schon verrät, wird das Ganze über einen „Robo“ = automatischen „Advisor“ = Berater gesteuert.

Im Moment gibt es über 30 verschiedene Robo Advisor auf dem deutschen Markt.

Wie funktionieren Robo-Advisor?

Geld anlegen super einfach und per Knopfdruck – das klingt sehr attraktiv! Aber wie funktioniert das eigentlich?

Im ersten Schritt frägt der Robo-Advisor, unser digitaler Berater, dein Risikoprofil anhand von verschiedenen Fragen online ab. So kann der Robo-Advisor deine Risiko Affinität ermitteln und dich einem Risikoprofil für die Geldanlage einordnen.  

Diese Daten werden mit einem intelligenten Algorithmus ausgewertet und der Roboter schlägt dann entsprechende Anlageklassen für Dich vor. Das können Aktien, Anleihen, ETFs, Rohstoffe, Immobilien etc. sein. Wenn du risikoaffiner bist, werden vorgeschlagene Anlageklassen tendenziell eher Aktien oder ETFs sein. Bist Du prinzipiell vorsichtiger, werden sicherere Anleihen vorgeschlagen.

Nun kannst Du dir die vorgeschlagenen Anlagen des Robo-Advisors ansehen und entscheiden: Machen die Anlagen Sinn für mich? Passt die Aufteilung der Geldanlagen für mich? Wenn ja, kannst Du dem Vorschlag zustimmen und der Robo-Advisor setzt die Geldanlage entsprechend für Dich um. Der digitale Berater eröffnet ein Depot für Dich, sucht entsprechend der Aktien, Fonds, ETFs etc. für Dich heraus und kauft/verkauft diese.

Man kann die Robo-Advisor in zwei Arten von Anlagestrategie unterscheiden:

Aktiv:   Der Robo-Advisor schichtet bei dieser Anlagestrategie regelmäßig zwischen den einzelnen Anlagekategorien um. Je nach Algorithmus verkauft und kauft der Roboter Wertpapiere in deinem Fond. Somit ist er quasi das digitale pendent eines aktiven Vermögensverwalters. Diese Wahl ist meiner Meinung nach für die langfristige Vermögensanlage nicht zu empfehlen. Die Umschichtung ist immer mit Gebühren verbunden und die technische Funktionsweise der Robo-Advisor ist noch nicht ausgereift, da diese noch relativ neu am Markt sind.

Passiv: Hier teilt der Robo-Advisor deine Anlage in verschiedene Anlageklassen und Fonds auf. Das Geld ist meist in ETFs investiert und du kannst die genaue Entwicklung auch selber nachvollziehen. Es erfolgt kein ständiger Verkauf und Zukauf, da das Geld passiv angelegt wird und dem langfristigen Wertzuwachs des Wirtschaftsmarktes folgt. Was der Robo-Advisor für Dich macht ist die berechnete Aufteilung auf die Anlageklassen regelmäßig zu überprüfen und auf die initiale Aufteilung zurückzusetzen, falls notwendig.

Darüber hinaus können die Robo-Advisor in verschiedene Services eingeteilt werden:

  • Full Service Anbieter:

Diese übernehmen die komplette Depot Verwaltung nach initialer Zustimmung, sowie die aktive Umschichtung bei Veränderungen. Immer aber entsprechend deines Risikoprofils. Dabei bedarf es keiner erneuten Zustimmung von Dir, wenn der Robo-Advisor das Portfolio entsprechend anpassen möchte. Eins der vielen Beispiele wäre Scalable Capital.

  • Half Service Anbieter:

Hier muss bei Anpassungen und Umschichtungen deiner Anlagen im Depot immer eine erneute Zustimmung vom Anbieter bei Dir eingeholt werden. Ein Beispiel dafür wäre growney* oder Gimmon.

Wie hoch sind die Kosten und gibt es eine Mindestanlagesumme?

Wie bei unabhängigen Vermögensberatern und Bankberater ist der Service natürlich mit Kosten verbunden, die zusätzlich zu den Kosten für die Fonds hinzukommen.

Diese unterscheiden sich stark zwischen den Anbietern, genauso wie die Mindestanlagesummen.

Während bei Anbietern wie Scalable Capital eine Mindestanlagesumme von 10.000 € erforderlich ist, gibt es Anbieter wie growney, bei denen keine Mindestanlagesumme erforderlich ist.

Auch die Service Gebühren der deutschen Anbieter sind sehr unterschiedlich und reichen von 0,3% bis zu 2% pro Jahr auf den Anlagebetrag.

Das bedeutet für Dich: Es gibt keinen Spitzenanbieter, der für jeden passt. Je nachdem, wie viel Geld du initial mit Hilfe eines Robo-Advisors anlegen möchtest und wie deine Anlagen aussehen sollen musst Du hier Mindestanlagesumme und Kosten vergleichen.

Vergleicht man die Kosten eines unabhängigen Anlageberaters oder Bankberater mit den Servicekosten der Robo-Advisor, ist ein Robo-Advisor vergleichsweise günstiger.

Dennoch sind die Kosten insgesamt höher als bei einem selbst aufgestellten Investmentplan, bei dem man nur die Kosten für z.B einen Indexfond trägt (0,2% – 0,7% pro Jahr)

Persönliches Fazit & Ausblick

Grundsätzlich eignet sich die Nutzung von Robo-Advisors für diejenigen, die bei ihrer Geldanlage gerne beraten werden möchten.

Weißt Du allerdings beispielsweise, dass du eher ein konservativer Anleger bist, dann werden deine Gewinne höchstwahrscheinlich nicht die zusätzlichen Servicekosten des Robo-Advisors decken.

Von Robo-Advisors, die eine aktive Anlagestrategie verfolgen würde ich im Moment grundsätzlich abraten, da die Gebühren sehr hoch sind und der Algorithmus noch keine langfristige Erprobung und Ergebnisse liefert.

Am günstigsten ist es jedoch, wenn Du einen selbst aufgestellten Investmentplan für Dich entwickelst und Dich mit dem Thema Sparen, Investieren & Altersvorsorge auseinandersetzt.

Wichtig: Auch wenn Du dich bei der Geldanlage beraten lasst, egal ob nun unabhängiger Vermögensberater oder digitaler Robo-Advisor, ist es wichtig Dich selbst mit dem Thema auseinander zu setzen. Denn nur mit einem gewissen Maß an Grundwissen zum Thema Geldanlage und Vermögensaufbau, kannst Du Vorschläge und Entscheidungen der (digitalen) Berater nachvollziehen, bewerten und Entscheidungen für deinen persönlichen Vermögensaufbau treffen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.